8. Spieltag

FC Steißlingen – FC Schwandorf/Wornd./Neuh. 4:3 (2:1)

 

Der FC Steißlingen bleibt auch im achten Spiel ungeschlagen und gewinnt im Heimspiel verdient mit 4:3 gegen den FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen.

Die Heimmannschaft kontrollierte das Spiel von Beginn an und drängte auf den Führungstreffer. Dieser fiel verdientermaßen in der 25. Minute. Christian Stengele flankte auf Daniel Baier, der mit dem Rücken zum Tor den Ball sehenswert aus der Drehung ins Tor beförderte. Der FCS erhöhte in der 29. Minute auf 2:0. Gent Zhuniqi setzte sich durch und bediente Julian Damisch, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Durch einen Fehler in der FC Defensive kamen die Gäste in der 37. Minute zum Anschlusstreffer durch Weinmann.


Der FCS kam gut aus der Pause und bekam nach einem Handspiel in der 52. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den Gent Zhuniqi sicher zum 3:1 verwandelte. In der 58. Minute verkürzten die Gäste erneut. Hess kam frei zum Kopfball und traf mit Hilfe des Innenpfostens zum 3:2. Doch der FCS antwortete postwendend. Damisch nutzte einen Abwehrfehler des FC SWN aus und erzielte frei vor Torhüter Schmid das 4:2. Die Gäste kamen in der Schlussminute nochmals heran, als Weinmann mit einem Foulelfmeter auf 4:3 verkürzte. Zu mehr reichte es jedoch nicht mehr und es blieb beim verdienten Sieg für den FC Steißlingen.